E-Mail: Die SMTP-Daten der wichtigsten E-Mail-Provider

Mehr
26 Mär 2019 16:18 - 27 Mär 2019 12:36 #5387 von Evers
Um mit Hilfe von SPG-Verein E-Mails verschicken zu können, müssen die SMTP-Daten des jeweiligen E-Mail-Accounts im Programm hinterlegt werden.

Hier eine Sammlung der wichtigsten E-Mail-Anbieter:

t-online.de
SMPT-Server : securesmtp.t-online.de
SMTP-Port : 465
Verschlüsselung : SSL

web.de
SMPT-Server : smtp.web.de
SMTP-Port : 587
Verschlüsselung : STARTTLS, TLS oder Verschlüsselung

freenet.de
SMPT-Server : mx.freenet.de
SMTP-Port : 587
Verschlüsselung : STARTTLS, TLS oder SSL

1und1.de
SMPT-Server : smtp.1und1.de
SMTP-Port : 587
Verschlüsselung : STARTTLS, TLS

gmail.de
SMPT-Server : smtp.googlemail.com
SMTP-Port : 587
Verschlüsselung : STARTTLS, TLS

Diese Daten werden bei der Konvertierung aus 3.x übernommen.

Sollte der E-Mail-Versand nicht korrekt funktionieren, kann diese verschiedene Ursachen haben:

1. Es werden kostenfrei E-Mail-Accounts genutzt, bei denen die Anzahl der E-Mails pro Zeiteinheit auf eine max. Anzahl beschränkt ist.

2. Der E-Mail-Versand vieler E-Mails wird vom E-Mail-Provider als SPAM eingestuft; verwenden Sie die Anmelde-/Abmelde-/Pause-Funktion beim E-Mail-Versand.

3. Überprüfen Sie mit einem externen E-Mail-Programm, ob der E-Mail-Provider Ihnen Nachrichten/Hinweise übermittelt hat.

4. Melden Sie sich im WebMailer Ihres Providers an, um dort eventuelle Hinweise einsehen zu können.

5. Überprüfen Sie, ob von einem anderen E-Mail-Programm über diesen Account noch E-Mails verschickt werden können.
Letzte Änderung: 27 Mär 2019 12:36 von Evers.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden
Powered by Kunena Forum