SPG-Verein 4 in der eigenen Cloud betreiben

SPG-Verein 4 in dereigenen Cloud

SPG-Verein MyCloud Logo

Nutzen Sie SPG-Verein 4 mit mehreren Usern über das Internet

Dank der Unterstützung moderner HTML5 Technologien ist es möglich, SPG-Verein 4 mit einem aktuellen Internetbrowser (Edge, Chrome, Firefox, Safari) zu bedienen. Welche Voraussetzungen dafür genau erforderlich sind, lesen sie in diesem Artikel.

Ihre Mitglieder - Ihre Daten!

Wir sind der Meinung, personenbezogene und vereinsinterne Daten sollten vom Verein gespeichert und verwaltet werden.
Im Gegensatz zu vielen anderen, webbasierten Vereinsprogrammen, behalten Sie mit unserer Lösung Ihre Mitgliederdaten auf Ihrem eigenen Rechner.
Sie sind unabhängig von anderen Anbietern und können jederzeit mit Ihren Daten umziehen.
Datensafe
Bild Selbstbausatz Cloud

Die 3 Schritte zur eigenen SPG-Cloud

01

Windows-Rechner als Server

Als "Server" wird ein Rechner mit Windows-Betriebssystem (ab Windows 10 oder Windows Server 2012) benötigt. Dies kann ein virtueller Server im Internet sein, oder aber auch nur ein kleiner Mini-PC in der Geschäftsstelle.
02

Lizenz für Web-Remote-Access

Um von außen mit einem Browser auf den Rechner mit SPG-Verein 4 zugreifen zu können, muss eine spezielle Zusatzsoftware einmalig auf dem Windows-Rechner installiert werden. SPG setzt auf den Dienst Thinfinity VirtualUI der Firma Cybele.
03

Internetbrowser auf dem Client

Der Client, also das Endgerät, benötigt keine weitere Installationen. Auch ein Windows-Betriebssystem ist nicht erforderlich. Mit geeignetem Browser und Internetverbindung, sind so auch Zugriffe von Macbooks (iOS) und Linux-Rechnern möglich.

1. Windows-Rechner als Server

SPG-Verein 4 ist eine Windowsanwendung und erfordert einen Rechner mit mind. folgendem Betriebssystem:
  • Microsoft Windows 10 32­bit / 64­bit
  • Microsoft Windows Server 2012
  • Microsoft Windows Server 2012 R2
  • Microsoft Windows Server 2016
  • Microsoft Windows Server 2019
Ebenfalls erforderlich ist ein MS-SQL-Server ab Version 2014 (LocalDB reicht nicht, aber die kostenlose Express Edition ist ausreichend).
Windows PC Story
Wenn Sie den Rechner selbst betreiben und nicht bei einem Provider mieten, sollte dieser natürlich auch rund um die Uhr laufen. Wir haben selbst gute Erfahrungen mit stromsparenden Mini PCs gemacht, die bereits für unter 250.-€ mit Windows 10 im Handel erhältlich sind. 6-8 GB Arbeitsspeicher sind hier allerdings empfehlenswert.
Auf dem Rechner muss SPG-Verein 4 installiert sein. Eine bestehende Lizenz ist ausreichend, auch wenn spätere mehrere User auf den Bestand zugreifen werden.
Wenn Sie keinen V-Server im Internet bei einem Provider mieten, muss Ihr lokaler PC von außen mit einer festen Adresse (IP) erreichbar sein. Dazu bieten einige Routerhersteller, wie z. B. Fritzbox, entsprechende Dienste an, oder Sie greifen auf kostenlose Dienste wie NOIP.com zurück.

Gerne kann die Funktionalität mit der Demoversion getestet werden. Diese kann später mit dem erworbenen Lizenzkey als Vollversion freigeschaltet werden.
Bild Mini PC

Foto eines Mini-Stromspar PCs im Einsatz

2. Lizenz für Web-Remote-Access

Logo Cybele
Um den Zugriff von außen mit einem Webbrowser zu ermöglichen, muß auf dem Server eine spezielle Software installiert werden. Die Firma Cybele bietet mit dem Produkt Thinfinity VirtualUI die passende Lösung an. Wir haben SPG-Verein 4 darauf optimiert, so dass auch alle Im- und Exporte, sowie die List & Label Ausgaben webbasiert funktionieren. Nur sehr wenige Funktionen, wie das Onlineupdate, müssen direkt am Server angestartet werden.
Der Preis für einen Nutzungskanal liegt bei einmalig 69.-$ für eine lebenslange Lizenz.

Wenn Sie nur einen User im gleichzeitigen Zugriff benötigen, reicht eine Lizenz. Trotzdem können beliebig viele Personen zu unterschiedlichen Zeiten diesen einen Kanal nutzen. Für einmalig 138.-$ würden Sie also 2 Kanäle erwerben und somit immer mit zwei Personen gleichzeitig das Programm nutzen können. Direkt am Server kann übrigens auch ohne zusätzliche Lizenz weiter gearbeitet werden.

Auch Cybele bietet eine kostenlose 30-Tage Testversion an, so dass Sie die Installation und Funktionsweise ausführlich und unverbindlich testen können.
Zusammenarbeit im Team

3. Internetbrowser auf dem Client

Auf dem Client sind keine Installationen mehr erforderlich. Benötigt wird ein Internetzugang, die Adresse des Servers und ggfs. die Zugangsdaten für das Bestandskennwort oder die Benutzerverwaltung in SPG-Verein 4.
Folgende Browser werden unterstützt:
  • Internet Explorer 9.0, 10.0, 11.0
  • Edge 10+
  • Firefox 17+
  • Chrome 22+
  • Safari 6.0.1+
  • iOS 5.1.1+
  • Android 2.3, 4.0+
Internetcafe
Neugierig? Hier zeigen wir die Startsequenz von SPG-Verein 4 im Microsoft Edge Browser
Image

FAQ - Fragen und Antworten

Betreibt SPG eine eigene Cloud, die mein Verein nutzen kann?
Nein. Wir beschreiben hier eine Lösung, wie Sie als Verein sich eine eigene webbasierte Lösung mit Mehrbenutzerzugriff aufbauen können. Die Datenhaltung liegt ausschließlich bei Ihnen.